Ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln vor einer OP meldepflichtig?

Eine Operation im Krankenhaus verlangt auch von einem Patienten Vorbereitung. Je besser diese vorbereitet wird, desto leichter lassen sich unliebsame Überraschungen vermeiden. Wer sich nicht sicher ist und offene Fragen hat, sollte das Gespräch mit dem Narkosearzt und dem Facharzt nutzen, um offene Fragen zu klären. Vor jeder OP wird eine Anamnese durchgeführt, die über die Voraussetzungen, den gesundheitlichen Zustand und die Lebensgewohnheiten des Patienten Aufschluss gibt. Anhand dieser Informationen kann der Arzt auch die möglichen Risiken der OP beurteilen und Vorkehrungen treffen.

Nüchtern vor der Narkose

Bei einer Vollnarkose muss der Patient nüchtern sein, da sonst die Gefahr besteht, dass die Narkose nicht die notwendige Wirkung zeigt oder während der OP Komplikationen mit der Verdauung und anderen Organen entstehen. Das schließt auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit ein.

Wer aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen meint, nicht auf diese Mittel verzichten zu können, sollte unbedingt den Narkosearzt fragen und in keinem Fall eigenmächtig solche Mittel vor der OP eigenmächtig einnehmen. Ob solche Mittel notwendig sind oder ob sie die OP beeinträchtigen können, kann nur ein Facharzt beurteilen. Eine förmliche Meldepflicht im gesetzlichen Sinne gibt es selbstverständlich nicht. Es ist aber leicht einsehbar, dass ein Patient das größte Interesse am Erfolg haben sollte und deshalb die Einnahme solcher Nahrungsergänzungsmittel dem Arzt ebenso wenig verschweigt, wie die Fragen nach Rauchen oder Alkoholkonsum.

Keine OP-Haftung bei Falschangaben

Sollten sich während einer OP Komplikation ergeben, die auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zurückgeführt werden können und der Patient keine vollständigen Angaben gemacht haben, dann ist der Arzt aus der Haftung draußen, sofern er die OP nach den Regeln der ärztlichen Kunst und nach dem Stand der medizinischen Forschung durchgeführt hat. Im übrigen sind Nahrungsergänzungsmittel nicht überlebenswichtig sondern stellen lediglich eine verbesserte Versorgung mit bestimmten für die Ernährung wichtigen Substanzen sicher. Aus der Shop Apotheke Gutscheincode bekommt jeder einen Rabatt. Da die Operation in jedem Fall wichtiger ist, als das vorüber gehende Aussetzen solcher Ersatzstoffe, sollte vor eine OP jedes überflüssige Risiko vermieden werden und die Anweisungen des Fachpersonals befolgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.