Fachpersonal im Krankenhaus

Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist nie angenehm, doch wenn die Klinik gut ist, fühlt man sich als Patient auch gut aufgehoben. Neben der medizinischen Ausstattung steht die Betreuung im Vordergrund. Selbstverständlich auch die Pflege durch das das Personal eines Krankenhauses.

Als Patient hat man viele Fragen rund um die Behandlung und oft sind die Visiten so kurz, dass dabei nicht alles geklärt werden kann. Wenn ansonsten nur Pflegehelfer auf den Stationen sind und es an Fachpersonal mangelt, entsteht schnell der Eindruck, dass Kompetenz fehlt und dann leidet auch die Genesung darunter. Fachpersonal an Krankenhäusern wird langsam zu einer Mangelware, denn die Berufsgruppen, die hier arbeiten, werden zum Teil schlecht bezahlt und sie müssen lange Dienstzeiten hinnehmen. Ärzte, die mehr als 36 Stunden Dienst am Stück haben und Schwestern oder Pfleger, die nur mit ständigen Überstunden die Stationen besetzen können, stehen unter einem enormen Druck und nicht selten folgt irgendwann der Burnout. Als Patient möchte man sich aber in eine Klinik begeben, die über ausreichend Fachpersonal verfügt, damit keine Behandlungsfehler auftreten.

Vor allem für Therapien und Behandlungen, die man selbst zeitlich planen kann, werden Kliniken mit einem guten Ruf gesucht. Wenn eine Augenlaser Behandlung auf dem Plan steht, suchen Betroffene oft schon Monate vorher eine Klinik mit gutem Ruf und nutzen dafür auch das Internet. Online gibt es eine Plattform, auf der Patienten und Ärzte über ihre Erfahrungen berichten und so fällt die Entscheidung, wem man sich anvertraut, ein Stück weit leichter. Natürlich sind Fehler nie auszuschließen und vor allem bei einer Augen-OP gibt es durchaus größere Risiken, aber mit gut ausgebildetem und motiviertem Fachpersonal stehen die Chancen auf  Erfolg sicher besser als in einer Klinik, die mit wenig Fachpersonal auskommen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.