Mit diesen Tipps können Sie den Gewichtsverlust nach einer OP wieder ausgleichen

Die meisten Menschen wollen möglichst schnell abspecken und testen alle erdenklichen Methoden, damit die Kilos weichen. Purzeln dagegen die Pfunde in kurzer Zeit, führt das häufig zu besorgniserregendem Untergewicht. Besonders Patienten in Kliniken verlieren oftmals in kurzer Zeit viel Gewicht. Nach Operationen oder Chemotherapien leiden vielen Erkrankte an Appetitlosigkeit. Langes Liegen belastet den Körper zusätzlich.

Unfreiwillige Gewichtsabnahme ist immer ein Alarmsignal. Doch Betroffene können selbst viel tun, um gefährliches Untergewicht zu vermeiden.

Mit diesen Tipps können Sie den Gewichtsverlust nach einer OP wieder ausgleichen.

Gesund Zunehmen mit energiereicher Ernährung

Krankheiten und Operationen schwächen den Körper und führen bei vielen Patienten zu Abnahmen. Wer über einen längeren Zeitraum streng liegen muss, verliert zudem an Muskelmasse und leidet unter mangelndem Hungergefühl. In dieser Situation ist es besonders wichtig, ausreichend Nahrung aufzunehmen.

Gesund zunehmen ist mit energiereicher Ernährung möglich. Bei Untergewicht sind sechs bis acht kleinere Mahlzeiten mit abwechslungsreicher Kost empfehlenswert. Ein gehaltvolles Frühstück mit Brot, Eiern, Milch und Käse ermöglicht einen guten Start in den Tag, Zwischenmahlzeiten mit Milchshake und Sahnejoghurt liefern ebenfalls neue Energien. Auch die Mittags- und Abendmahlzeiten dürfen üppig ausfallen. Suppen mit Crème fraîche, Fleisch und Nudeln, Creme-Desserts und frisches Gemüse als Beilage unterstützen bei der Gewichtszunahme. Appetitanregend wirken zudem Spaziergänge an frischer Luft.

Trinknahrung bei erhöhtem Nährstoffbedarf

Bei starkem Gewichtsverlust durch Krankheiten erhöht sich der Nährstoffbedarf und trotz energievoller Ernährung treten zudem Mangelerscheinungen auf. Trinknahrung oder Astronautenkost gleicht hier den Nährstoffmangel aus und stabilisiert das Gewicht. Fortimel-Compact-Trinknahrung beispielsweise deckt den Bedarf aller lebensnotwendigen Vitamine und Nährstoffe ab – mit Fortimel zunehmen stellt sicher, dass der Körper wieder mehr Kraft schöpft und neue Energien erhält. Die Trinknahrung ist übrigens in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Erdbeere, Banane und Schokolade erhältlich und stellt die optimale Aufbauernährung als Ergänzung zu herkömmlichen Nahrungsmitteln dar. Gewichtsverlust kann somit in kurzer Zeit vermindert oder sogar ganz gestoppt werden, sodass sich auch der Gesundheitszustand schnell verbessert. Zahlreiche Studien haben die positiven Auswirkungen während der Rekonvaleszenz bestätigt.

Gezieltes Training zum Muskelaufbau

Neben einer energiereichen Ernährung ist allerdings auch ein gezieltes Aufbautraining sinnvoll, um Gewichtsverlust entgegen zu wirken. Eine nährstoffreiche Ernährung alleine führt zwar zur Gewichtszunahme, erhöht jedoch auch den Körperfettanteil und steigert dadurch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Leichtes Hanteltraining beispielsweise fördert den Muskelaufbau, Body-Work-out mit Bällen wiederum trainiert die Bewegungsabläufe und individuell abgestimmtes Ganzkörpertraining baut Körperspannung auf. Besonders wirksam ist schonendes Aufbautraining in Kombination mit Nordic Walking, Fahrradfahren oder Jogging.

Fazit: Mit energiereicher Ernährung und gezielten Sportprogrammen lässt sich auf gesunde Weise das Gewicht wieder erhöhen. Alle Maßnahmen zur Gewichtssteigerung sollten jedoch in jedem Fall in Absprache mit einem Arzt erfolgen.

Ein Gedanke zu „Mit diesen Tipps können Sie den Gewichtsverlust nach einer OP wieder ausgleichen

  1. yokebekaufen.de

    Trinken Flüssigkeit Nährstoffe hilft immer, wenn Sie nicht hungrig sind. Es ist viel einfacher zu trinken Kalorien. Vielen Dank für diesen Artikel!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.