Neurochirurgie für Schmerzpatienten

Viele Schmerzpatienten sind gepeinigt von lähmenden Schmerzen, teils bis zu Unbeweglichkeit. Wenn ihnen nicht geholfen werden kann, werden sie notfalls erwerbsunfähig und sind nicht in der Lage ihren gewohnten Lebensstil aufrecht zu halten. Das führt dann sowohl zu finanziellen als auch zu sozialen Verlusten und viele Patienten sehen sich dann gezwungen, Vermögen zu veräußern. Hierauf spezialisierte Firmen bieten dann in der Regel auch den Ankauf von Lebensversicherungen. Um dies alles zu vermeiden, suchen Erkrankte mit Hilfe der Medizin teils verzweifelt nach Lösungen und diese Lösungen scheinen sich nun mittels der Neurochirurgie abzuzeichnen. Allen Patienten wird dabei ein Schmerzschrittmacher eingepflanzt, der Nerven so stimuliert, dass die Schmerzen weitgehend verschwinden. Weiterlesen →

Leihärzte in deutschen Operationssälen

Aufgrund des Ärztemangels hierzulande beschäftigen Krankenhäuser vermehrt Honorarkräfte. Diese sogenannten Leihärzte werden bei hohem Krankenstand im Klinikpersonal eingesetzt. Ebenso füllen sie die Lücken, welche durch unbesetzte Stellen verursacht werden. Bei Medizinern aller Bereiche erfreut sich diese Arbeitsweise immer größerer Beliebtheit. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, auf freiberuflicher Basis für einen befristeten Zeitraum in einem Krankenhaus zu praktizieren. Die Stellen finden sie in dafür angelegten Jobbörsen oder bei Vermittlungen für Leihärzte. Bundesweit sind viele Krankenhäuser vermehrt auf die Hilfe freiberuflich tätiger Mediziner angewiesen. Eine der Ursachen hierfür ist der Umstand, dass es immer weniger gut ausgebildete Mediziner zu geben scheint. Weiterlesen →

Visite im Krankenhaus

Jeder, der schon einmal im Krankenhaus war, kennt folgendes Szenario: Einmal am Tag, meistens in den Vormittagsstunden, kommt der Stationsarzt in Begleitung mit weiteren Ärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Therapeuten und zum Teil auch Medizinstudenten zu den Patienten ans Krankenbett, fragt nach deren Befinden und spricht die folgenden Behandlungsschritte mit ihnen ab. Diesen Vorgang nennt man Visite. Ähnlich verhält es sich auch, wenn der behandelnde Arzt den Patienten im Rahmen einer Hausvisite zu Hause aufsucht. Oftmals stellt dieser auch sofort das Rezept aus, sodass man die notwendigen Medikamente gleich bei der Onlineapotheke Mycare bestellen kann. Weiterlesen →

Wie laufen Operationen bei Tieren ab?

Wenn ein Tier krank wird, leidet der Besitzer immer mit. Dies umso mehr, wenn eine Operation bei seinem Haustier unumgänglich ist. Was für Menschen Routine ist und nur wenig Angst auslöst, sorgt bei einem Tierhalter für starke Ängste und Verunsicherungen. Denn während über die Operation beim Menschen viel Wissen vorhanden ist, haben Tierhalter meist nur wenig Informationen darüber, wie eine Operation beim Tier abläuft. Die Unterschiede zwischen Menschen und Tieren sind bei einer Operation jedoch nicht so groß. Wie bei einer Operation am Menschen werden vor der Operation sorgfältige Untersuchungen durchgeführt. Vor allem der Allgemeinzustand des Tieres wird abgeklärt, Herz- und Kreislauf werden genau getestet, um die Risiken bei der Operation zu minimieren. Wie beim Menschen gibt es auch vor der Operation von Tieren Maßnahmen die unbedingt eingehalten werden müssen. So sollten Tiere vor der Operation nüchtern sein, also etwa 12 Stunden vor dem Eingriff nichts mehr essen. Medikamente sollten dem Tierarzt bekannt sein, Blase und Darm sollten möglichst leer sein. Weiterlesen →

Landärzte dringend gesucht

Arzt ist nach wie vor ein beliebter Beruf. Viele träumen schon als Kinder davon, einmal Arzt oder wenigstens Krankenschwester zu werden. So ist es auch kein Wunder, dass die Zahl der Ärzte in Deutschland immer mehr zunimmt. Trotzdem gibt es in Deutschland ein Ärzteproblem. Während es in den Städten Ärzte gibt, die arbeitslos sind, wird in manchen Gemeinden händeringend nach Ärzten gesucht. Immer weniger Mediziner wollen ein beschauliches Leben auf dem Lande führen. Dabei werden Landärzte dringend gesucht. Neben der Abgeschiedenheit ist sicher auch der 24-Stunden-Tag für viele Mediziner ein Grund, sich gegen einen Job als Landarzt zu entscheiden. Dabei kann der Beruf des Landarztes auch wirklich interessant sein. Man kennt die Patienten nicht nur von ihrem kurzen Besuch in der Praxis, sondern in den meisten Fällen auch privat. Weiterlesen →

Dienste des HNO-Arztes

Die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ist ein Gebiet der Medizin, das sich mit Krankheiten, Verletzungen, Fehlbildungen  und Funktionsstörungen von Lunge, Ohren, Rachen und Speiseröhre beschäftigt. Viele Symptome bei den genannten Körperregionen treten plötzlich und ohne Vorwarnung auf. Vor allem Kinder leiden häufig unter akuten Ohrenentzündungen und hier sollte man immer schnell einen Fachmann zurate ziehen, um das Hörvermögen nicht nachhaltig zu beeinträchtigen. Auch Probleme mit der Speiseröhre sollten nicht unbeachtet bleiben und hier kann man ebenfalls auf die Dienste des HNO-Arztes zählen. In den größeren Städten findet man einen HNO-Arzt meist im Ärztehaus, wo er eine eigene Praxis betreibt. In ländlichen Gebieten lassen sich nur wenige Fachärzte nieder, denn oft führt hier der erste Besuch zum Allgemeinmediziner. Weiterlesen →

Anthroposophische Medizin im Fokus

In der Medizin gibt es viele verschiedene Richtungen, die sich an der Schulmedizin orientieren, aber diese nicht zwangsläufig und unbedingt anwenden. Die anthroposophische Medizin kann auf eine fast 100-jährige Geschichte zurückblicken und ist seit dem Jahr 1989 als medizinische Richtung im Sozialgesetzbuch V anerkannt und verankert. Somit wird sie auch durch die Krankenversicherung unter www.versicherung-vergleichen.net/krankenversicherung/ abgedeckt. Dennoch ist diese Art der Medizin eine, die sich von der konventionellen Schulmedizin in gewissen Teilen unterscheidet. Diagnosen werden bei Patienten zwar nach der Schulmedizin gestellt, allerdings wird nach der Diagnose nicht auf eine pauschale Behandlung gesetzt, wie sie in der Schulmedizin üblich ist. Weiterlesen →

Münchens Bereitschaftsdienst Ärzte

Wie alle anderen Großstädte Deutschlands auch, stellt die Stadt München die medizinische Versorgung ihrer Bewohner mit verschiedenen Bereitschaftsdiensten sicher, die auch in der Nacht, an Wochenenden und an Feiertagen in Anspruch genommen werden können.

Bei einem ärztlichen Bereitschaftsdienst handelt es sich entweder um eine Arztpraxis, die zu diesen Zeiten im Sinne der Bereitschaft geöffnet hat und aufgesucht werden kann, oder auch um einen Facharzt, der mobil ist und die Patienten bei Bedarf zu Hause betreut. Zu erfragen ist Münchens Bereitschaftsdienst der Ärzte entweder telefonisch bei den entsprechenden kassenärztlichen Vereinigungen, aktuelle Bereitschaftsdienste findet man aber auch im Internet und oftmals sogar in den verschiedenen Tageszeitungen. Weiterlesen →

Der Unterschied zwischen Human- und Veterinärmedizin

Der Unterschied zwischen der Human- und der Veterinärmedizin ist im Prinzip mit einem Satz zu erklären, denn während es sich bei der Veterinärmedizin um die Medizin bezüglich der Tiere handelt, beschäftigt sich die Humanmedizin, häufig auch als Schulmedizin bezeichnet, mit der Medizin am Menschen. Da die Art Mensch ja hinsichtlich der Evolution ebenfalls ein Tier ist, nämlich das am besten entwickelte Säugetier, gibt es sicherlich übereinstimmende Komponenten in beiden Fachrichtungen, vor allem bezüglich der Medikation unterschiedlicher Krankheiten. Dennoch ist die Humanmedizin ganz anders und wesentlich fortschrittlicher entwickelt als die Tiermedizin. Weiterlesen →

Was ist bei der Berufskleidung in der Medizin zu beachten?

Dass in medizinischen Berufen eine Berufskleidung getragen werden muss, ist hinlänglich bekannt. Jeder, der im medizinischen Bereich, sei es nun die Altenpflege oder die Arbeit im Krankenhaus oder in der Arztpraxis, tätig ist, muss sich entsprechend der Vorschriften des Arbeitgebers kleiden. Die Berufskleidung in der Medizin ist in aller Regel weiß und aus formstabilen, hochwertigen Stoffen gearbeitet.

Die Berufsbekleidung in der Medizin muss im Vergleich zu anderen Berufskleidungen höchsten Anforderungen und Ansprüchen genügen. Speziell muss hier die Hochwertigkeit des Stoffes genannt werden, denn medizinische Arbeitskleidung muss wesentlich häufiger gewaschen werden als andere Kleidungsstücke. Noch dazu muss diese Bekleidung absolut einlaufsicher sein, denn Berufskleidung aus dem medizinischen Bereich muss grundsätzlich häufig bei über 90 Grad gewaschen werden, was sich daraus ergibt, dass bei niedrigeren Temperaturen eventuelle Keime und Erreger einfach nicht beseitigt werden können. Weiterlesen →